Wie ein Kollege unserer Bezirksgruppe LKA "Opfer einer Verleumdung wurde"

05. Mai 2017

Suspendiert und gedemütigt

"Klaus Vogel kämpft sei Jahren für seine Rehabilitierung. (...) Jetzt gab ihm das Gericht in wichtigen Punkten Recht. (...) Der Fall macht bundesweit Schlagzeilen. Die Hauptstadt-Polizei steht dumm da. (...)

Im Februar dieses Jahres beschließt das Berliner Landgericht, sie nicht zur Verhandlung zuzulassen. Für den zuständigen Staatsanwalt ist eine Nichtzulassung eine schlimmere Niederlage als einen Prozess zu verlieren. (...) Er legt bei der nächsthöheren Instanz, dem Kammergericht, Beschwerde ein. Am 30. März bestätigt das Kammergericht die Beschlüsse des Landgerichts. Sie sind also rechtskräftig."

Quelle : Ein Artikel von Andreas Kopietz auf Berliner Zeitung Online : http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/suspendiert-und-gedemuetigt-wie-ein-polizist-das-opfer-einer-verleumdung-wurde-26850082?originalReferrer=

Anmerkung: Der Vorstand der Bezirksgruppe LKA begleitete zeitweise unseren Kollegen und steht weiterhin zu ihm!