Islamistischer Gefährder droht – Berlin ist machtlos

22. Juli 2017 | Fall Mohamed A. | (...) in wenigen Wochen wird Mohamed A. in Berlin aus der Haft entlassen. Im Gefängnis hat der Islamist angekündigt, dass er nach seiner Entlassung jede Gelegenheit nutzen will, um einen "Anschlag auf Ungläubige" zu verüben. (...) Die Forderungen nach einer schnellen und wirksamen Klärung des Falles werden indes lauter. (...Die Einführung des Begriffs "drohende Gefahr" nach den Maßgaben des Bundesverfassungsgerichtes ermöglicht das. Theoretisch kann demnach ein Gefährder ein Leben lang ohne Urteil in Haft bleiben. (...)

Quelle : Ein Artikel von A. Dinger und St. Pletl auf Berliner Morgenpost onlinehttps://www.morgenpost.de/berlin/article211328477/Islamistischer-Gefaehrder-droht-Berlin-ist-machtlos.html